Ray

Rays ersten Kontakt mit Feuer könnte man mutig als Erwachen bezeichnen, in jedem Fall war es aber der Anfang von etwas, das ihn noch lange begleiten würde. Rays natürliche Faszination, besonders für die technischen Feinheiten der Jonglierkunst, findet sich vor allem in seiner Lernbegeisterung und einer detailbetonten Performance wieder. Mit einem Augenzwinkern trägt er seine Feuerinstrumente durch die Musik, darauf bedacht, bekannten Bewegungen einen neuen Schliff und dem Zuschauer eine andere Perspektive zu geben.